Erneut steigende Erstbesamungszahlen bei CRV Deutschland

8
Jul
2016
0
Kommentare

Der diesjährige Report der Arbeitsgemeinschaft der Besamungsstationen in Bayern e.V. (ABB) zeigt einen durchschnittlichen Rückgang an Erstbesamungen. Einzig und allein die Besamungsstation CRV verzeichnet einen Anstieg, und das bereits das sechste Jahr in Folge. Die durchschnittliche Differenz zu den anderen bayerischen Stationen liegt bei stolzen +3,36 %. Axel Escher, Geschäftsführer von CRV Deutschland, sieht einen der Gründe in der hohen Qualität der Produkte und Dienstleistungen. „Unser Ziel ist der Erfolg unserer Kunden. Das ist nicht nur ein Spruch, sondern der Filter, der über all unseren Aktivitäten liegt“, so Escher. Die Non-Return-Rate nach 56 Tagen scheint dessen Aussage zu bestätigen. Denn auch hier liegt CRV, laut ABB-Bericht, mit 71,3 % drei Prozentpunkte über dem Schnitt. Der CRV-Deutschland-Geschäftsführer ergänzt: „Unsere Techniker sind top ausgebildet und motiviert. Des Weiteren haben wir einen sehr hohen Standard bezüglich Samenqualität. Gerade erst haben wir mit CASA ein computergestütztes Analyseverfahren in Betrieb genommen, das eine konstant hohe Qualität garantiert.“ Die guten Ergebnisse waren der Anstoß, auch in anderen Regionen Deutschlands den Besamungsservice anzubieten. Hier werden ähnliche Ergebnisse erzielt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.