Erfahrungen als Eigenbestandsbesamer

category Unkategorisiert
28
Mai
2019
0
Kommentare

Seit 2015 wurden in den CRV-Kursen mehr als 250 Eigenbestandsbesamer ausgebildet. Gut 80 % der Absolventen besamen ihre Kühe seitdem selbst. Wir haben mit drei von ihnen gesprochen und sie zu ihren Erfahrungen befragt. Michaela Rappen aus Langeln in Schleswig-Holstein besamt nun seit sechs Monaten die 130 Kühe auf dem heimischen Betrieb selbst. „Ich komme zwar nicht aus der Landwirtschaft, aber ich unterstütze seit zehn Jahren meinen Mann bei der täglichen Arbeit auf unserem Milchviehbetrieb. Daher kam mein Interesse, Eigenbestandsbesamerin zu werden. Wir haben zwei kleine Kinder, und weil vor einem halben Jahr ein Kurs in den Ferien angeboten wurde, habe ich mich mit meiner Freundin Christina Schwartau angemeldet. Ohne das Hintergrundwissen war die Theorie natürlich sehr anspruchsvoll. Wir haben jeden Abend gelernt und uns gegenseitig abgefragt. Mit dem Schein in der Tasche habe ich zuhause direkt weitergemacht. Unser CRV-Verkaufsberater Henning Thiele hat sich darum bemüht, dass wir alle dabei bleiben. Klar ist man am Anfang etwas ängstlich, aber Henning hat mich immer unterstützt, wenn ich unsicher war.“

Christina Schwartau aus Hasloh (SH) legte auch direkt nach Kursende mit dem Besamen in ihrer 130-Kuh-Herde los. „Am Anfang bin ich fast verzweifelt, so schwierig war das. Aber nach vier Wochen ist der Groschen gefallen. Sehr spannend war, ob die Kuh nach 21 Tagen wiederkommen würde. Aber das Besamen war von Anfang an erfolgreich! Ich bin froh, dass ich den Kurs belegt habe. Die Trächtigkeiten sind da, und ich kann die Kühe flexibel besamen. Seitdem Routine drin ist, macht das richtig Spaß!“

Hendrik Sternberg aus Raa-Besenbek (SH) melkt 140 Kühe und ist seit über einem Jahr Eigenbestandsbesamer: „Die Theorie war interessant, die Praxis fand ich zunächst schwieriger als gedacht. Aber nach dem Kurs hat mein Berater Henning Thiele den Stickstoffcontainer und das übrige Equipment vorbeigebracht, und dann ging es los. Heute ist die Besamung überhaupt kein Problem mehr und macht Spaß. Es sei denn, es ist gerade Sonntag. Aktuell besamen wir 60 % der Herde mit Blauweißen Belgiern und die übrigen Tiere mit gesextem Holsteinsperma. Bei den Kühen liegt der Besamungsindex bei 1,7 – ein Ergebnis, mit dem ich wirklich zufrieden bin. Welchen Bullen ich aus dem Container hole, sagt mir das Anpaarungsprogramm SireMatch. Ich würde den Lehrgang jederzeit wieder machen!“

Bild: Michaela Rappen aus Langeln (rechts) und Christina Schwartau aus Hasloh sind Freundinnen und haben gemeinsam einem Eigenbestandsbesamer-Lehrgang absolviert.

 

Den nächsten Eigenbestandsbesamer- Kurs veranstalten wir voraussichtlich im Oktober. Für weitere Informationen und/oder einen Platz auf der Warteliste kontaktieren Sie bitte

Anika Slabon Telefon: 05491 – 99979-123

E-Mail: anika.slabon@crv4all.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.